AVIV studios

Storyboard Illustrator

Was sind Storyboards?
Storyboards entstehen bei der Erstellung von Filmen noch bevor die Kamera das erste mal angeht. In skizzenhaften Darstellungen werden Bilder und Szenen erdacht, geplant, verworfen, neu geplant und nochmals verworfen. Nicht nur bei Kinoproduktionen greift man auf Storyboard Illustratoren zurück. Auch für kleinere Produktionen sind Storyboards unverzichtbar. Man denke an Erklärfilme, Fernsehfilme, Werbespots. Aber auch bei Bühnenshows, Konzerten, Musicals kann ein Storyboard Illustrator bei der Planung wertvolle Dienste leisten.

Storyboards gestalten, sortieren, schaffen Orientierung. Welche Einstellung wirkt wie? Die Disney Studios haben bereits Storyboards ausgiebig verwendet. Heute ist das Storyboard und die Illustratoren die diese anlegen unverzichtbar. Regisseur, Kameramann und Storyboard Illustrator stecken ihre Köpfe zusammen, um eine vage Idee greifbar zu machen. In der Werbung steht der Illustrator häufig an erster Stelle, manchmal bevor ein Regisseur überhaupt auf den Plan tritt. Das Storyboard, oder auch eine bewegte Version des Storyboards, ein sogenanntes Animatic, zeigt Einstellungsgrößen, Ausschnitt, Blickwinkel, Perspektiven. Es kann darüber hinaus die Gestaltung der Ausleuchtung vorwegnehmen, oder auch die Farbigkeit. Insofern ist der Storyboard Illustrator ein "Universalgenie", der häufig viele dieser gestalterischen Talente besitzt, auch wenn er offiziell nicht Regisseur, Ausleuchter oder Kameramann ist.

Als Visualisierung mit erzählerischem Charakter ist das Storyboard dem Comic nah verwandt. Und tatsächlich gibt es auch Comics, die aus der Feder eines Storyboard Artists zu kommen scheinen. Einige Storyboard Artists haben es tatsächlich in den Rang großer Künstler geschafft, wie beispielsweise Ken Adam. Sir Kenneth Adam war ein deutsch-britischer Filmarchitekt. Berühmt wurde er in den 60er und 70er Jahren mit aufwendigen Szenenbildern für einige James Bond Filme. Er entwarf den War Room in Stanley Kubricks Militärsatire "Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben". Für Regisseur Steven Spielberg „das beste Szenenbild, das jemals für einen Film entworfen worden ist.“

“A special effect without a story is a pretty boring thing."

George Lucas
Noch Fragen?